Babymassagekurse

Individuelle Gesundheitsleistung 

Ort: Christianenweg 3-5, 66111 Saarbrücken

ggf. Online

 

Die zarten Streicheleinheiten vermitteln Ihrem Kind auch ohne Worte, nur durch die schlichte Berührung, das Gefühl von Liebe, Respekt und Akzeptanz. Über die Haut, als das größte Organ des Menschen wird das Körper-Geist-System beruhigt und positiv beeinflusst.

 

Sie erlernen verschiedene Techniken und Griffe, um Ihr Kind zu verwöhnen, und erfahren, warum und welche Streicheleinheiten Ihrem Kind besonders guttun.

Auch die Eltern profitieren von der Kursteilnahme. Besonders für Väter ist eine Babymassage oft eine emotionale Bereicherung.

 

Weiter positive Auswirkungen der indisch-schwedische Babymassage sind:

  • Linderung der Koliken; Einschlafhilfe und Beruhigung 

  • Anregung des Stoffwechsels 

  • Anregung der Durchblutung und der Darmtätigkeit

  • Schulung der Körperwahrnehmung

  • Förderung der Körperwahrnehmung

  • Interaktion zwischen Vater/Mutter und Kind

Bei der Babymassage sollte die Raumtemperatur bei 24 bis 27 Grad liegen.

Eine weiche Unterlage und vielleicht eine Wärmelampe schaffen prima Voraussetzungen für eine Babymassage.

Das Massage-Öl sollte auf ein babytaugliches, antiallergenes Öl geachtet werden. Avocado-, Mandel- oder Jojobaöl sind gut geeignet.

 

Babymassage-Kurse eignen sich für Kinder zwischen der dritten Lebenswoche und dem siebten Monat.

Ausbildung bei Forum Babymassage P. Matfeld - Indisch-schwedische Babymassage

Mutter und Baby auf dem Boden

Besonderheiten während der Pandemie

Präsenzkurse

 

Liebe Familien

 

Die Kurse finden in meinem Kursraum in Kleingruppen statt.

Wenn bei Ihnen Krankheitssymptome oder ein Krankheitsgefühl auftreten, bleiben Sie bitte zu Hause.

Bitte tragen Sie einen Mundschutz beim Betreten des Kursraums. Am Platz selber brauchen Sie keinen Mundschutz tragen.

Bitte waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände nach dem Betreten der Räume. Flüssigseife und Handdesinfektionsmittel stehen für Sie zur Verfügung.

Bitte kommen Sie frühestens 10 Minuten vor Kursbeginn in den Raum und halten Sie sich nicht länger nach dem Kursende im Kursraum auf.

Bitte achten Sie auf die allgemein gültigen Hygieneregeln wie Abstand halten, Händewaschen, Hust- und Niesetikette etc.

Ein Luftreiniger unterstützt zusätzlich die Luftqualität im Raum.

Es werden regelmäßig Pausen zum Lüften durchgeführt.

Ein Hygienekonzept liegt vor.

Zur Teilnahme gilt die geltende 2G+-Regel: geimpft, genesen PLUS ein negativer Schnelltest (<24h) / negativer PCR-Test (<48h).

Diese Liste kann individuell bzw. je nach gesetzlichen Vorgaben angepasst werden.