Besonderheiten während der SARS-CoV-2 Pandemie

Hausbesuche während der Pandemie ohne und mit bestätigter SARS-CoV-2  Erkrankung der Frau/Kind oder bei Frauen/Kindern in  Quarantäne; Weitere Informationen

Hausbesuche während der Pandemie ohne bestätigter SARS-CoV-2  Erkrankung der Frau/Kind oder bei Frauen/Kindern in  Quarantäne

Schreibtisch

Vor dem Hausbesuch

Familie über geänderte Betreuung informieren

mögliche Fragen vorab klären 

an Nies- und Hustenetikette erinnern

Abklären möglicher Infektionszeichen und Kontakte zu Covid-19 Erkrankten oder Verdachtspersonen

Hände waschen

Was die Familie vorbereiten soll

Wohnung lüften

außer Schwangere / Mutter und Kind sind keine weiteren Personen im Betreuungsraum anwesend

 

einen eigenen Stift für die Unterschriftenliste bereit halten

 

Medizinische Maske / FFP2-Maske anlegen

 

Frau  wäscht sich unmittelbar vor der Betreuung ausgiebig die Hände mit Wasser und Seife

IMG_4353_edited.jpg

Was die Hebamme vorbereitet

Medizinische Maske / FFP2-Maske anlegen

 

Zip-Beutel mit den Papieren der Frau

 

für die Wochenbettbetreuung: eigenes Wiegetuch für jede betreute Familie

Körperpflege

Beginn der Betreuung

Händehygiene nach Händehygieneplan

Sollte kein Desinfektionsmittel vorhanden sein - Wasser und Flüssigseife nutzen

Hebamme%20Astrid%20Kany%20Hausbesuch%20w%C3%A4hrend%20der%20Pandemie_edited.jpg

Durchführung aller nötigen Tätigkeiten

Ablauf Wochenbettbesuch:

mit dem Neugeborenen beginnen

 

anschließend Händehygiene

 

Maßnahmen bei der Wöchnerin direkt nacheinander ausführen, dabei von oben nach unten vorgehen

 

anschließend Händehygiene 

 

Berührungen von Körperöffnungen, Inspektion einer Naht, Ziehen von Fäden nur mit Schutzhandschuhen 

 

anschließend Händehygiene!

koronoios-lathi-poy-kanete-me-ta-antivaktiridiaka-mantilakia-eikones-3.jpg

Wischdesinfektion der Arbeitsmaterialien (CTG, Dopton, RR-Gerät, Waage...)

Unterschrift einholen 

 

Händedesinfektion zum Abschluss der Wochenbettbetreuung

weitere Dokumentation außerhalb der Wohnung

Hausbesuche während der Pandemie mit bestätigter SARS-CoV-2  Erkrankung der Frau/Kind oder bei Frauen/Kindern in  Quarantäne

Schreibtisch

Vor dem Hausbesuch

Hausbesuch erfolgt immer am Ende eines Arbeitstages

 

Hebamme informiert und registriert sich beim örtlichen Gesundheitsamt!

Frau SMS

Familie informieren

Familie über geänderte Betreuung informieren

 

mögliche Fragen vorab klären Wöchnerin

 

an Nies- und Hustenetikette erinnern

Fenster öffnen

Was die Familie vorbereiten soll

Wohnung lüften

 

außer Mutter und Kind sind keine weiteren Personen im Betreuungsraum anwesend 

 

einen eigenen Stift für die Unterschriftenliste bereit halten

 

direkt vor und hinter der Wohnungstür wird jeweils eine saubere Ablagefläche (Hocker oder ein kleines Tischchen) aufgestellt

 

unmittelbar vor der Betreuung wäscht sich die Wöchnerin ausgiebig die Hände mit Wasser und Seife

 

Medizinische Maske / FFP2-Maske anlegen

atemschutz-anlegen-pdf-vorschau-big-neu.png

Was die Hebamme vorbereitet

Zip-Beutel mit den Papieren der Frau

 

für die Wochenbettbetreuung: eigenes Wiegetuch für jede betreute Familie

PSA (Persönliche Schutzausrüstung) vorbereiten

923_800651455_edited.jpg

Die Hebamme richtet sich eine provisorische Schleuse ein!

Vorbereitung vor der Wohnungstür:

 

auf den bereitgestellten Hocker/Tisch, Händedesinfektionsmittel und Flächendesinfektionsmittel auf einer Einmalunterlage abstellen 

 

offenen Müllsack (Doppelsack) bereitstellen

 

Händedesinfektion

 

Vorbereitung aller für die WB Betreuung benötigten Materialien

peha_basic.jpg

Anziehen der Schutzkleidung (PSA)

Einweghandschuhe,

 

langärmeliger Schutzkittel,

 

dicht anliegende Atemschutzmaske (FFP2 bzw. FFP3),

 

Schutzbrille / Visier

4628b878-9056-423e-9351-86ea4a1175e0.jpeg

In der Wohnung

den Tisch/Hocker in der Wohnung ebenso vorbereiten, wie den außerhalb der Wohnung

 

die Ablagefläche außerhalb der Wohnung muss von hier aus erreichbar sein 

 

offenen Müllsack (Doppelsack) bereitstellen

img253426372.jpg

Beginn der Betreuung

während der gesamten Betreuung Handschuhe tragen

Hebamme%20Astrid%20Kany%20Hausbesuch%20w%C3%A4hrend%20der%20Pandemie_edited.jpg

Durchführung aller nötigen Tätigkeiten

alle Tätigkeiten mit Abstand durchführen

 

bei Wochenbettbesuche mit dem Neugeborenen beginnen 

 

Maßnahmen bei der Wöchnerin direkt nacheinander ausführen

 

Unterschrift einholen 

 

weitere Dokumentation erfolgt außerhalb der Wohnung

Körperpflege

Die Hebamme benutzt ihre provisorische Schleuse

Die Hebamme öffnet die Wohnungstür

 

Handschuhdesinfektion 

 

Wischdesinfektion aller abwischbaren Materialien mit Flächendesinfektionsmittel und vor der Wohnungstür abstellen 

 

nicht abwaschbare Materialien bleiben in der Wohnung

 

Wiegetuch verbleibt in der Familie 

 

Einmalschürze und Handschuhe von innen nach außen ausziehen und auf den Boden der Wohnung ablegen

 

Händedesinfektion 

 

Schutzbrille / Visier und Maske ausziehen und auf dem Boden in der Wohnung legen

 

Wohnung verlassen und Türe schließen 

 

Händedesinfektion 

 

Die Familie entsorgt den auf dem Boden liegenden Müll in der Wohnung

 

Das Hände- und Flächendesinfektionsmittel bleibt unberührt auf dem Tisch in der Wohnung stehen

Büroarbeit

Nach dem Hausbesuch

Dokumentation

Weitere Informationen

w940_h528_x470_y264_7ea123df1a7ec7c8.jpg

Nieß- und Hustenetikette

Niemanden anniesen oder -husten

Abstand halten oder wegdrehen!

Keine Hand vor den Mund

Immer in die Armbeuge oder ins Papiertaschentuch!

Nase putzen

Papiertaschentuch verwenden – nur einmal

Taschentuch entsorgen

Nicht liegen lassen oder in die Tasche stecken

Im Anschluss Hände waschen und desinfizieren

Hände waschen

Hände waschen

Hände und Handgelenke anfeuchten, bevor die Seife aufgetragen wird

 

Die Seife an jedem Finger, zwischen den Fingern, am Handrücken, an der Handfläche und ums Handgelenk verteilen

 

Mechanische Bearbeitung für mindestens 15 Sekunden

 

Mit kaltem/temperiertem Wasser abspülen

 

Mit Wegwerfhandtuch abtrocknen

haende-desinfizieren.jpeg

Hände desinfizieren

Die Händedesinfektion ist auf sauberer und trockener Haut durchzuführen.

 

Ca. 2 ml Handdesinfektionsmittel in die Hand geben und an jedem Finger, zwischen den Fingern, auf dem Handrücken, in der Handfläche und ums Handgelenk verteilen und einreiben.

 

Die Haut mindestens 30 Sekunden lang mit dem Handdesinfektionsmittel feuchthalten.

 

Einreiben, bis das Handdesinfektionsmittel vollständig eingezogen ist.

Frau mit Schutzmaske

FFP2-Maske oder medizinischer Mundschutz

Auch mit Maske den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Menschen einhalten.

 

Vor dem Anlegen die Hände waschen und die Innenseite der Maske nicht berühren.

 

Die Maske sollte eng anliegen und durchgehend Mund und Nase bedecken.

 

Während des Tragens nicht zurecht zupfen und auch nicht um den Hals tragen!

 

Ist die Maske durchfeuchtet, muss sie gewechselt werden.

Zum Abnehmen an den seitlichen Schnüren oder Laschen greifen und nicht die Vorderseite berühren.

 

Nach dem Abnehmen immer gründlich die Händewaschen.

Ideal zum Transport von getragenen und ungetragenen Masken unterwegs sind Gefrierbeutel mit Zipp-Verschluss. Sie verhindern den Kontakt mit kontaminierten Stoffteilen und halten unbenutzte Masken hygienisch sauber.

IMG_9703.jpg

Genereller Standard während der Pandemie

Maßnahmen im häuslichen Umfeld

• Hebamme

- Keine Hand geben

- Nieß - und Hustenetikette erklären

- Haare zusammenbinden

- Keine langen Ärmel

- Kein Schmuck an den Händen

- Handschuhe verwenden

• Kontakt und Material

- Eine Tasche pro Frau (nur benötigtes Material mitnehmen, statt Hebammentasche in jeden Haushalt)

- So wenig Personen wie möglich im Raum

- Nicht Hinsetzen (besonders Bettkante)

- So wenig Körperkontakt wie möglich

- Sicherheitsabstand von 1,5-2 m wahren bei Gesprächen und beim Anleiten

- Jedes Kind sein eigenes Wiegetuch (im Haushalt belassen)

- Frische Einmalunterlage auf dem Wickeltisch

- Materialien nach jeder Benutzung mit Flächendesinfektion reinigen

IMG_8023_edited_edited.jpg

Ich wünsche uns allen,

dass wir gemeinsam gesund durch diese außergewöhnliche Zeit kommen!

Vielen Dank für die Zusammenarbeit!

Eure Hebamme

Astrid Kany