Instagram - _andrewtneel _ Donations - paypal_edited.jpg

Datenschutz / Impressum
 

Liebe (werdende) Eltern,
 

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir wichtig. Aufgrund der Datenschutzbestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck ich Ihre Daten erhebe, speichere oder weiterleite und welche Rechte Sie haben. 

Information zur Datenverarbeitung

1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:     

Astrid Kany                                                            

Christianenweg 3-5; 66111 Saarbrücken

Tel.: 0681 68632579                                              

Mobil: 0177 7475005

Email: astrid-kany@gmx.de

Homepage: www.hebammeastridkany.de

     

2. Art und Umfang der von Ihnen erhobenen und gespeicherten Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung                                                    

Ich erhebe folgende Informationen:                              

• Anrede, Vorname, Nachname                   

• Geburtsdatum  

• Familienstand                                      

• Krankenversicherung; Krankenversicherungsnummer

• Anschrift                                            

• Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

• E-Mail-Adresse                                     

• Gesundheitsdaten (Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge, Befunde) 

                   

Hierzu verarbeite ich neben der o.g. personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten, die ich oder andere Gesundheitsdienstleister erheben. Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um den Behandlungsvertrag mit Ihnen und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Ohne diese Informationen ist eine sorgfältige Behandlung nicht möglich.  Auch andere Gesundheitsdienstleister wie: Ärzte, Klinken oder Labore, bei denen Sie in Behandlung sind und Befunde erhoben werden, können mir Daten zur Verfügung stellen (z. B. in Arztbriefen, Laborbefunde).

 

Empfänger der Daten

Ich übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.             

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein:             

• Hebammen                                         

• Ärzte

• Kliniken                                              

• Externe Dienste zur Wartungszwecke

• Buchhaltung                                        

• Abrechungs- und Dokumentationsprogramm (Miya)

 

3. Speicherung Ihrer Daten        

Die von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht. Ich bin verpflichtet, Ihre Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. In besonderen Fällen können sich auch längere Aufbewahrungsfristen ergeben, bis zu 30 Jahre.                               

Im Übrigen bewahre ich Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.      

                                                                   

4. Weitergabe von Daten an Dritte – wer bekommt Ihre Daten?

Ich übermittele Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.                           

Die Übermittlung erfolgt zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen und um Befunde zu erhalten. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.     

                                                              

5. Betroffenenrechte – welche Rechte haben Sie als Patient?

Sie haben das Recht:

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung (z. B. bei Abrechnung durch von mir beauftragten Abrechnungsstellen) jederzeit gegenüber mir zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

- gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; verlangen;

- gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. (Der Widerspruch ist schriftlich mitzuteilen - siehe Einwilligung in die Datenvereinbarung);

- gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Verbandssitzes wenden.

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland - Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Fritz-Dobisch-Straße 12;

66111 Saarbrücken

Website: http://www.datenschutz.saarland.de

E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de

Telefon: 0681/947 81- 0;

Telefax: 0681/947 81-290

 

6. Allgemeine Rechtsgrundlagen 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DS-GVO in Verbindung mit § 22 Abs.1 Nr. 1 lit. b) BDSG. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.      

            

7. Besonderheit bei SARS CoV 2-Pandemie

Gemäß Art. 16 Abs. 2 „Allgemeine Maßnahmen zur Verhütung übertragbarer Krankheiten“ Infektionsschutzgesetz kann die Behörde die Weitergabe von Daten verlangen, so dass die Hebamme verpflichtet ist diese im Falle einer behördlichen Überprüfung zu übermitteln.

Datenschutz Homepage
 
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung einer Begleitung in der Schwangerschaft, im Wochenbett, der Stillzeit, Kursbuchung oder einer individuellen Gesundheitsleistung werden von mir Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Die personenbezogenen Daten, die Sie mir per E-Mail über das Kontaktformular mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie mir die Daten zur Verfügung gestellt haben. Zur Abwicklung von Zahlungen geben ich Ihre Daten an die Krankenversicherung weiter. Ich versichere, dass ich Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass ich dazu gesetzlich verpflichtet wäre oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit ich zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

Dauer der Speicherung
Personenbezogene Daten, die mir über meine Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie mir anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Ihre Rechte
Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werde ich auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die ich über Sie gespeichert habe. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:
Hebamme Astrid Kany, Christianenweg 3-5, 66111 Saarbrücken 

Links auf andere Internetseiten
Soweit ich von meinem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweise oder verlinke, kann ich keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da ich keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte habe, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

Impressum

Hebamme Astrid Kany

Christianenweg 3-5

66111 Saarbrücken

Telefon: 0177-7475005

Festnetz: 0681-68632579

E-Mail: Astrid-Kany@gmx.de 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE 451002516

Inhaltlich Verantwortlicher gem. § 18 II MStV: Astrid Kany

Bilder: Astrid Kany, Surgical Mission Saarland e.V., Wix, Didymos, Curved

20210218_101734718_iOS_edited_edited.jpg

Besonderheiten während der COVID-19-Pandemie

 

Liebe Familien,

seit dem Frühjahr 2020 gelten besondere Vorgaben in der Hebammenarbeit.

Hier finden sie einige Informationen.

Hebammenleistungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie
 

Seit dem 19.03.20 gelten besondere Vereinbarungen, die Hebammenleistungen während der Pandemie zusätzlich auch per Kommunikationsmedium ermöglichen. 

Befristete Vereinbarung über Leistungserbringung von freiberuflich tätigen Hebammen

mit Kommunikationsmedien und Materialmehraufwand im Zusammenhang mit dem Coronavirus nach dem Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe gemäß § 134a SGB V (Corona-Vereinbarung zum Hebammenhilfe-Vertrag)

FAQ - Welche Leistungen sind per Kommunikationsmedium möglich?​

Schwangerschaft

Individuelle Basisdatenerhebung

​Individuelles Vorgespräch über Fragen der Schwangerschaft und Geburt

Spezifisches Aufklärungsgespräch zum gewählten Geburtsort

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden oder bei Wehen für einen ununterbrochenen Zeitraum von über 20 Minuten.

Wochenbett / Stillzeit

Beratung der Wöchnerin (bis zur 20. Minute abrechenbar)

Beratung bei Still- und Ernährungsschwierigkeiten (bis zur 20. Minute)

​​

Kurse

Geburtsvorbereitung in der Gruppe

Rückbildungsgymnastik in der Gruppe

Online-Veranstaltungen 
 

In der aktuellen Situation ist es nicht immer möglich an einem Präsenztermin oder Präsenzkurs teilzunehmen. Ich biete Ihnen gerne an, dass Sie an meinen Terminen bzw. Kursen auch Online teilnehmen können!

Geben Sie mir gerne Bescheid, wenn Ihnen ein Kommen nicht möglich ist. Ich lasse Ihnen dann per Mail einen Link für den Beratungstermin oder Live-Kurs zukommen.

Videoberatung und Online-Kurse über ‚ammely‘

Seit dem 01.10.2022 nutze ich das zertifizierter, KBV-gelistete Videoberatungstool ‚ammely‘ für meine Online-Kurse.

Für den virtuellen Kontakt sind ausschließlich zertifizierte und auf den Listen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und des GKV-Spitzenverbandes geführte Tools zugelassen. 

‚ammely‘ entspricht allen erforderlichen Kriterien und bietet Ihnen sichere, einfache und zertifizierte Online-Kurse.

'ammely' funktioniert ähnlich wie Skype, es ist ein Videotool.

Ich lasse  Ihnen per Mail einen Link für den Live-Kurs zukommen.

Bitte verwende den oben stehenden Link in der Mail, zur vereinbarten Uhrzeit, um am Termin teilzunehmen und den Videotermin zu starten. Eine vorherige Registrierung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.ammely.de

Datenverarbeitung / Datenschutzhinweis 'ammely'
 

Präambel

Fassung vom 19.04.2022

 

Wir, die Keleya Digital-Health Solutions GmbH ( "wir" oder „Keleya“) freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung ( „DSGVO“) und der anwendbaren weiteren Regelungen.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Website https://video.ammely.de/ (die „Website“ oder „Portal“) und über Ihre Rechte unter der DSGVO.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch folgende Verantwortliche:

Keleya Digital-Health Solutions GmbH
Max-Beer-Straße 25
10119 Berlin

E-Mail: video@ammely.de

Telefon: +49 (0)157 34812591

Gesetzlicher Vertreter mit dienstlichen Kontaktdaten: Victoria Engelhardt, victoria@keleya.de und Julia Neumann, julia@keleya.de

Der Datenschutzbeauftragte ist wie folgt erreichbar: Boris Puhaca, datenschutz@keleya.de

 

2.Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind „personenbezogene Daten“. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen zB Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch IP-Adressen.

Spezifische Angaben zu den jeweils von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten FINDEN SIE jeweils bei den im Einzelnen aufgeführten Datenverarbeitungsvorgängen.

3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck deren Verarbeitung

1. Beim Besuch der Website video.ammely.de

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihr Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logdatei gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun und gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Eingesetzt in gekürzter Form,

  • Funktionale und identifizierende Merkmale (technisch notwendige Cookies)

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Nutzer, so wird die volle IP-Adresse für die kommenden 7 Tage gespeichert.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter Ziffern 5 und 6 dieser Datenschutzerklärung.

2. Bei Nutzung unseres E-Mail-Kontakts

Bei Fragen jeglicher Art ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3. Bewerbung

Sie haben die Möglichkeit, sich zu initiativ oder auf eine auf unserer Website ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können, verarbeiten wir sterben durch Sie zur Verfügung gestellten Bewerberdaten (wie zB Kontaktdaten, Qualifikationen, Abschlüsse). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Bewerberdaten ist Art. 6 Abs lit. b, Kunst. 88 DS-GVO, § 26 BDSG. Zweck der Verarbeitung der Bewerberdaten ist die Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Die Bewerberdaten werden von uns sechs Monaten nach Ende des jeweiligen Bewerbungsverfahrens gelöscht.

4. Nutzung der ammely Videoberatung unter video.ammely.de

Sinn und Zweck unserer Videoberatung ist es Frauen, die eine Betreuung durch eine Hebamme während der Schwangerschaft oder in der ersten Zeit danach suchen, mit einer Hebamme verbinden zu. Soweit SIE unser Portal nutzen möchten, benötigen wir ggf. personenbezogene Daten von Ihnen. Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen benötigen, hängt davon ab, ob Sie Hebamme oder Betreuungssuchende sind.

(1) Hebammen

Als Hebamme haben Sie die Möglichkeit, sich für die Nutzung unseres Portals zu registrieren. Dafür müssen SIE die folgenden Daten angeben:

  • Titel

  • Anrede / Geschlecht

  • Vor- und Nachname

  • Email

  • Telefonnummer

  • DHV-Mitgliedsnummer

Nachdem Sie sich registriert haben, können Sie sich auf video.ammely.de mittels SSO (Single Sign On) über ihr reguläres ammely Profil oder mittels Angabe Ihrer E-Mailadresse und eines im Registrierungsprozess selbst gewählten Passworts anmelden. Wenn Sie sich für die Nutzung des Portals registriert haben, können Sie von Betreuungssuchenden durch eine Suchfunktion auf ammely.de gefunden werden. In den Suchergebnissen ist dabei lediglich Ihr Name sichtbar. Alle Angaben können Sie im geschützten Bereich des Portals verwalten und ändern.

Die genannten Daten werden durch uns zum Zweck der Gewährleistung des Dienstes (Zusammenführung von Betreuungssuchenden und Hebammen) verarbeitet. Unsere Berechtigung zur Verarbeitung der Daten bei Nutzung des Portals ergibt sich grundsätzlich bereits aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung des mit uns geschlossenen Portal-Nutzungsvertrages erforderlich ist.

Auf Ihren Wunsch löschen wir Ihr Benutzerkonto wieder, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Bis speichern dahin Wir sterben entsprechenden Daten ohne zeitliche Begrenzung, DAMIT SIE jederzeit Zugriff hierauf haben.

(2) Betreuungssuchende

Als Betreuungssuchende haben Sie die Möglichkeit Hebammen in ganz Deutschland auch ohne Registrierung für die Videoberatung zu buchen. Für eine derartige Suche müssen SIE Ihr Beschwerdethema und den Versicherungsstatus angeben. Sie können so jedoch keine Buchungen bei unseren Hebammen tätigen.

Um Buchungen über unser Portal an unsere Hebammen zu versenden, & SIE eine Anfrage versenden. Dafür müssen SIE die folgenden Daten angeben:

  • Vor- und Nachname

  • E-Mail

  • Geburtsdatum

  • Adresse

  • Errechneter Termin, bzw. Geburtsdatum des Kindes

  • Terminzeit / Datum

  • Beschwerdethema

  • Bemerkungsfeld (freies Textfeld)

  • Telefonnummer

Die jeweils angefragte Hebamme sieht dann in der Buchungsübersicht alle diese Daten, da sie diese Daten benötigt, um den Vertragsschluss zwischen IHNEN und der Hebamme zu ermöglichen, den Termin aufrechtzuerhalten und abzurechen. 

Um sich auf dem Portal zu registrieren, um bspw. an von Hebammen angebotenen Online-Kursen versuchen, müssen SIE die folgenden Daten angeben:

  • Vor- und Nachname

  • E-Mail

 

Die genannten Daten werden durch uns zum Zweck der Gewährleistung des Dienstes (Zusammenführung von Betreuungssuchenden und Hebammen) verarbeitet. Unsere Berechtigung zur Verarbeitung der Daten bei Nutzung des Portals ergibt sich grundsätzlich bereits aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung des mit uns geschlossenen Portal-Nutzungsvertrages erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Form der Schwangerschaftsdaten und damit von Gesundheitsdaten iSd Art. 9 Abs. 1, Kunst. 4 Nr. 15 DSGVO ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Durchführung von Transaktionen

Neben den bei den erhobenen Registrierungen und unter Umständen nachträglich von Ihnen im geschützten Kundenbereich geänderten Daten, speichern wir auch Daten über die Ihnen von durchgeführten Transaktionen bei der kostenpflichtigen Buchungen Leistungen der Hebammen. Diese Daten umfassen

  • Teilnehmer der Transaktion

  • Kunst der Transaktion

  • Datum und Uhrzeit der Transaktion

  • Dauer der Transaktion

 

Die Daten werden von uns zum Zweck der Durchführung und Abwicklung der Transaktion gespeichert, gegebenenfalls an die Teilnehmer der Transaktion sowie an den Zahlungsdienstleister weitergeleitet. Der Zahlungsdienstleister erhält nur sterben für die Transaktion Notwendige Finanzinformationen. Die Rechnungsstellung erfolgt auf video.ammely.de.

Wenn SIE über unser Terminbuchungstool Termin bei einer Hebamme buchen, gelten ergänzend die Hinweise unter Punkt 3.d.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlage:

  • Durchführung zur vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Sie unseren Marktplatz nutzen, um Transaktionen durchzuführen (etwa um die Preise zu berechnen, Freigaben auf bestimmte Teilnahmen zu ermöglichen und zu dokumentieren, Rechnungen zu erstellen, sowie die Daten für die Finanztransaktion an den Zahlungsdienstleister weiterleiten zu can).

  • Auf Grundlage Ihrer Zustimmung zu den Mangopay AGB (https://www.mangopay.com/terms/PSP/PSP_MANGOPAY_DE.pdf) zur Ermöglichung der Zahlungsdienste. Diese Zahlungsdienste beinhalten:

    • die Eröffnung eines Zahlungskontos,

    • Prämie des Zahlungskontos: Registrierung des per Karten oder jedem sonstigen vom Dienstleister akzeptierten Zahlungsmittel überwiesenen Geldbetrags; Überweisungseingang.

    • zulasten des Zahlungskontos: Ausführung einmaliger oder wiederkehrender Überweisungsvorgänge, Lastschrift der Gebühren für die Anwendung dieses Vertrags, Umbuchung der Geldüberweisungen per Karten (oder mit jedem sonstigen Zahlungsmittel).

  • Die Bereitstellung der Serviceleistung der automatisierten Rechnungslegung und des Versands der Rechnungen basiert im Auftrag auf Basis einer spezifisch abgeschlossenen AVV mit dem jeweiligen Leistungserbringer, der jeweiligen Hebamme.

 

4. Weitergabe von Daten

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an einen Dritten (Empfänger) weiter, wenn wir dazu nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen berechtigt sind. Informieren wir Sie über die Fälle, in denen stirbt der Fall sein kann. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (Empfänger) weitergeben, wenn

  • Sie uns dazu ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO);

  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO);

  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir verwalten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO);

  • die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht Ihre die Interessen oder Grundrechte und, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verlangt, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Weiterhin arbeiten wir mit Dienstleistern, sog. Auftragsverarbeiter zusammen, denen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln und die Ihre Daten in unserem Auftrag und nach unserer Weisung im Rahmen des Art. 28 DSGVO für uns zu verarbeiten. Diese Dienstleister wurden von uns ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Konkret handelt es sich um folgende Dienstleister:

  • XPERTyme GmbH

  • Syseleven GmbH

  • Vonage B.V

  • PORTFORMANCE GmbH

  • Mangopay SA

 

5. Cookies

Wir möchten Ihnen mit unserer Webseite ein angenehmes Online-Erlebnis ermöglichen und hierfür im Rahmen des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. ein bzw. Kunst. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Cookies ein. Zu diesem Zweck bedienen wir uns unterschiedlicher Cookies, um die Funktionalität unserer Website sicherzustellen sowie die Website möglichst informativ und benutzerfreundlich für Sie zu gestalten. Uns ist es wichtig, dass SIE komfortabel auf unserer Website surfen und aus diesem Grund die fortlaufende Optimierung unserer Webseite einen hohen Stellenwert einnimmt.

Hier erfahren Sie, welche Cookies wir auf unserer Website einsetzen, wie diese funktionieren und wie Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Einzelnen widersprechen bzw. die Löschung der hierbei erhobenen personenbezogenen Daten vornehmen können. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die beim Aufruf der Website im Browser des Endgerätes gespeichert wird. Mithilfe von Cookies kann z. B. das jeweilige Endgerät identifiziert oder die vollständige und korrekte Anzeige unserer Website gewährleistet werden. Cookies helfen außerdem dabei, die auf der Website eingebundenen Dienste bereitzustellen, Inhalte zu personalisieren sowie Werbeanzeigen individuell anzupassen und zu analysieren.

Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien unterteilt werden: Unbedingt erforderliche Cookies, Analyse-Cookies und Cookies für Marketingzwecke. Bitte beachten Sie, dass möglicherweise nicht alle der hier aufgezählten Cookies Verwendung finden. Dies gilt insbesondere, wenn SIE unsere Website mit einem mobilen Endgerät aufrufen.

Erforderliche Cookies: Hierbei handelt es sich um Cookies, die benötigt werden, damit Sie auf unseren Webseiten navigieren und die Basisfunktionen der Webseite bedienen können. Hierzu zählen unter anderem der mögliche Zugriff auf sichere Bereiche der Website sowie die Speicherung von Präferenzen, sterben es uns erlaubt, Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage für die Verwendung technisch erforderlicher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Analyse-Cookies: Mit diesen Cookies können wir feststellen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden, z. B. anhand welcher Präferenzen oder Suchbegriffe die Website aufgerufen WIRD. Die Analyse-Cookies dienen dazu, die Nutzerfreundlichkeit unserer Website und damit das Nutzererlebnis zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Analyse-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Marketing-Cookies: Marketing-Cookies werden genutzt, um gezielter für den Nutzer relevante und an seine Interessen angepasste Inhalte anzubieten. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Effektivität von Werbekampagnen zu messen und zu steuern. Sie registrieren sich, ob man eine Website besucht hat oder nicht, sowie welche Inhalte genutzt worden sind. Diese Informationen können gegebenenfalls mit Dritten, wie zB Werbetreibenden, geteilt werden. Diese Cookies werden häufig mit Seitenfunktionalitäten von Dritten verlinkt. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Marketing-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.Welche Cookies auf unserer Website video.ammely.de gesetzt werden und weitere Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in der nächsten Übersicht (Informationen zu: Name des Cookies; Art des Cookies / Zweck; Speicherdauer;).

AUTH_SESSION_ID_LEGACY - Authentifizierungscookie - Sitzungsende

AUTH_SESSION_ID - Authentifizierungscookie - Sitzungsende

KEYCLOAK_IDENTITY_LEGACY - Authentifizierungscookie - Sitzungsende

KEYCLOAK_IDENTITY - Authentifizierungscookie - Sitzungsende

KEYCLOAK_LOCALE - Gewählte Sprache - Sitzungsende

KEYCLOAK_SESSION_LEGACY - Sitzungscookie - 8h

KEYCLOAK_SESSION - Sitzungscookie - 8h

PHPSESSID - Sitzungscookie - Sitzungsende 

opentok-Netzwerk-Test - Speicherung - 7 Tage

 

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere can SIE Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, denen gegenüber Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Notebooks verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns übermittelten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns übermittelten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die Echtheit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüche erforderlich oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns haben, in einem strukturierten, verbreiteten und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

 

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung erhoben. Im letzten Fall haben Sie ein allgemeines Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt WIRD. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@keleya.de.

 

8. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Website Ihres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung kontinuierlich verbessert.

 

9. Ort der Verarbeitung

Soweit wir Daten auch in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“) verarbeiten, bedienen wir uns bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse gemäß den eingesetzten Diensten in Drittländern der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO, um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte zu gewährleisten.

 

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2022.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter  www.ammely.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Betreuungssuchende
 

1. Grundlegende Informationen zur Keleya Digital-Health Solutions GmbH und dem „ammely Portal“; Definitionen wichtiger Begriffe in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(1) Die Keleya Digital-Health Solutions GmbH (Max-Beer-Straße 25, 10119 Berlin, Telefonnummer: +49 (0)157 34812591, E-Mailadresse: info@ammely.de); gesetzlicher Vertreter: die einzelvertretungsberechtigte Geschäftsführerin Victoria Engelhardt, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Charlottenburg, Handelsregisternummer HRB 213685, USt-Identifikations-Nr.: DE 313403516) (im Folgenden „Keleya“) ist Entwickler und Betreiber einer Website (im Folgenden „ammely Portal“). 

(2) Das ammely Portal verbindet sich der Vernetzung von Hebammen, das heißt natürliche Personen sowie juristischen Personen, Personengesellschaften und Personenhandelsgesellschaften – diese werden zusammen nach auch als „Hebammen“ oder „Hebamme“ bezeichnet – und betreuungssuchenden Personen (im Folgenden auch „Betreuungssuchende“) . Die Hebammen und Betreuungssuchenden werden zusammen auch als „Nutzer“ bezeichnet. 

(3) Das ammely Portal ist eine Plattform für die Suche und Vermittlung von Hebammenleistungen im Bundesgebiet.

(4) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen gegenüber den Betreuungssuchenden den Rechtsrahmen für die Nutzung des ammely Portals fest. Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen daher aufmerksam durch. 

2. Geltungsbereich und Vertragsgrundlage, Nutzungsmöglichkeiten, Funktionen, insbesondere Videoplattform, Erfordernis der unbeschränkten Geschäftsfähigkeit der Betreuungssuchenden für Nutzung und Abschluss des Nutzungsvertrages

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Keleya und den Betreuungssuchenden gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (: auch „AGB“) in zum Zeitpunkt des jeweiligen Abschlusses ihres Nutzungsvertrags nach Ziffer 3 Absatz 1 der Betreuungssuchenden geltenden Fassung.

(2) Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen der Betreuungssuchenden werden nicht anerkannt, es sei denn, Keleya stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(3) Das ammely Portal stellt den Betreuungssuchenden mindestens folgende Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung, die sie auf dem ammely Portal auswählen können:

a) Betreuungssuchende haben die Möglichkeit, über das ammely Portal Hebammen in ihrer Nähe zu suchen (nachfolgend auch „Funktion ‚Suche nach Hebamme'“)

b) Im Rahmen der Nutzung des ammely Portals haben die Betreuungssuchenden auch die Möglichkeit, einen Termin für die auf dem ammely Portal verfügbare Videoplattform („Videoplattform“) für eine Videoberatung durch eine Hebamme zu vereinbaren (auch „Funktion ,Vermittlung Videoberatung‘“ ). 

Mittels der Videoplattform können die Hebammen ihre Leistungen gegenüber den Betreuungssuchenden erbringen und die Nutzer sich untereinander austauschen. 

Klargestellt wird, dass Keleya gegenüber den Betreuungssuchenden nicht die Möglichkeit zur Nutzung der Videoplattform schuldet, sondern lediglich „Funktion ,Vermittlung Videoberatung'“. Für den Inhalt der Kommunikation, die über die Videoplattform erfolgt, sind allein die Nutzer verantwortlich. 

Der Inhalt der Kommunikation zwischen den Nutzern über die Videoplattform WIRD von Keleya nicht verarbeitet. 

(4) Um das ammely Portal nutzen zu dürfen und den Nutzungsvertrag (vgl. Ziffer 3 Absatz 1) schließen zu dürfen, müssen die Betreuungssuchenden unbeschränkt geschäftsfähig sein. 

3. Funktionen, Vertragsschluss zwischen den Betreuungssuchenden und Keleya, Versand von E-Mails an die Betreuungssuchenden, Vertragssprache, Änderungsvorbehalt

(1) In dem Fall, dass die Betreuungssuchenden die „Funktion ‚Suche nach Hebamme'“ wählen, geben die Betreuungssuchenden über den Button „Anfrage abschicken“ einen verbindlichen Antrag zum Abschluss eines Nutzungsvertrages auf der Grundlage dieser AGB (nachfolgend: „Nutzungsvertrag“) ab. 

In dem Fall, dass die Betreuungssuchenden die „Funktion ‚Vermittlung Videoberatung'“ wählen, geben die Betreuungssuchenden über den Button „Termin verbindlich buchen“ einen verbindlichen Antrag zum Abschluss eines Nutzungsvertrages auf der Grundlage dieser AGB (: „Nutzungsvertrag“) ab. 

Vor Abgabe des verbindlichen Antrags können die Betreuungssuchenden die von ihnen eingegebenen Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn die Betreuungssuchenden durch Setzen des Hakens im Feld „AGB akzeptieren“ diese AGB akzeptiert und in ihren Antrag aufgenommen haben, woraufhin die Betreuungssuchenden, im Feld „AGB akzeptieren“ ausdrücklich festgestellt werden. Die Betreuungssuchenden können die AGB vor Setzen des Hakens über das Feld „AGB akzeptieren“ einsehen sowie speichern und ausdrücken, also sie im Feld „AGB akzeptieren“ ausdrücklich erwähnt werden. 

Darüber hinaus können die Betreuungssuchenden die AGB jederzeit auf dem ammely Portal einsehen und speichern sowie ausdrucken.

(2) Keleya schickte nach Eingang des verbindlichen Antrags nach Absatz 1 den Betreuungssuchenden sofort eine automatische Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welchem ​​sterben ausgewählte Funktion WIRD und sterben die Betreuungssuchenden ausdrucken können.

Der Vertragstext samt den erforderlichen personenbezogenen Daten der Betreuungssuchenden wird unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen durch Keleya gespeichert. 

(3) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache, die Vertragssprache ist deutsch.

(4) Keleya behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, wenn diese Änderung unter Berücksichtigung der Interessen von Keleya den Betreuungssuchenden zumutbar ist. Eine solche Änderung kann, falls die Voraussetzungen des Satzes 1 erfüllt sind, insbesondere im Fall einer geänderten Rechtslage, Änderung der höchstrichterlichen Rechtsprechung, der technischen Weiterentwicklung des ammely Portals oder einer eingetretenen Störung im Verhältnis von Leistung und Gegenleistung erfolgen. 

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden den Betreuungssuchenden durch Keleya mit einer angemessenen Frist per E-Mail bekanntgegeben. sterben Betreuungssuchenden das ammely Portal nach Ablauf der Frist weiter, erklären Sie sich mit der Änderung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen.  

Falls die Betreuungssuchenden nicht mit den geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden sind, können sie innerhalb von 30 Tagen ab Bekanntgabe der Änderungen nach dem vollständigen Unterabsatz den Nutzungsvertrag unter info@ammely.de außerordentlich fristlos kündigen. Keleya wird die Betreuungssuchenden in der im vorstehenden Unterabsatz genannten E-Mail ausdrücklich die Möglichkeit der außerordentlichen fristlosen Kündigung und die Frist, innerhalb derer diese erfolgen, hinweisen. 

4. Vertragsschluss zwischen den Nutzern 

(1) Keleya bietet selbst keine Hebammenleistungen an und WIRD kein Vertragspartner der ausschließlich zwischen den Nutzern dieses ammely Portals geschlossenen Verträge und zwar unbedingt Verantwortung dafür, dass die Leistungen im Verhältnis zwischen den Hebammen und den Betreuungssuchenden ordnungsgemäß erbracht werden.

(2) Zu dem Zustandekommen des Vertragsschlusses zwischen den Betreuungssuchenden und den Hebammen nach erfolgter Vermittlung eines Termins für eine Videoberatung durch Keleya:

Wenn die Betreuungssuchenden eine den angegebenen Kriterien entsprechende Hebamme ausgewählt haben, werden ihre Daten der Hebamme übermittelt. Die eingestellten Sprechstunden der Hebammen stellen ein verbindliches Angebot dar. Die Übermittlung der Daten stellt eine verbindliche Annahmeerklärung der Betreuungssuchenden zum Abschluss eines Vertrages mit der Hebamme dar.

Der Vertrag kommt zustande, wenn die Betreuungssuchenden die verbindliche Annahmeerklärung zu dem verbindlichen Antrag in Form des Einstellens einer Sprechstunde durch die Hebamme abgegeben haben. Die Abgabe der verbindlichen Annahmeerklärung erfolgt über den im Antragsformular enthalten Button „Termin verbindlich buchen“ . Bis zur Abgabe der Annahmeerklärung können die Betreuungssuchenden ihre in Unterabsatz 2 genannten Daten an die Hebamme jederzeit einsehen und melden.

Nach Eingang der Annahmeerklärung, vor Beginn der Durchführung der von ihr den Betreuungssuchenden geschuldeten Diensten, sendet die Hebamme  den Betreuungssuchenden in einer separaten E-Mail den Vertragstext (bestehend aus Antrag und Annahmeerklärung) auf dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zu ( Vertragsbestätigung). 

Der Vertragstext WIRD unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

(3) Die mittels des ammely Portals veröffentlichen Inhalte von Nutzern stellen nicht die Meinung von Keleya dar und werden nicht von Keleya auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit hin überprüft. Auch die Geschäftsfähigkeit und Zahlungsfähigkeit der Betreuungssuchenden und ob die Hebammen über die durch sie in dem ammely Portal angegebenen Qualifikationen verfügen, WIRD durch Keleya nicht geprüft. 

(4) Darüber hinaus gewährt Keleya keine Gewährleistung für die wahre Identität der jeweiligen Nutzer. Die Betreuungssuchenden Werden bei Zweifeln bezüglich der Identität ihres jeweiligen Vertragspartners dazu angehalten, sich über die wahre Identität der Hebammen zu informieren. 

5. Bewertungen

Die Betreuungssuchenden können die Hebammen für Eine ihnen gegenüber unter Nutzung des ammely Portals erbrachte Leistung auf dem ammely Portal für internes Qualitätsmanagement bewerten. Die Bewertungen sollen sachlich gehalten sein und dürfen keine unwahren Tatsachenbehauptungen sowie keine Schmähkritik und Formalbeleidigungen enthalten. 

6. Urheberrechte und Leistungsschutzrechte

(1) Die Urheber- und Leistungsschutzrechte an allen von Keleya auf das ammely Portal gestellten Inhalten liegen bei Keleya.

(2) Die Betreuungssuchenden sind verpflichtet, die in dem ammely Portal ggf. Berechtigte Urheberrechtsvermerke oder andere Hinweise auf solche Rechte weder unkenntlich zu machen noch sie zu entfernen. 

(3) Den Betreuungssuchenden ist es nicht erlaubt, das ammely Portal oder Teile davon zu kopieren, zu vervielfältigen, zu bearbeiten, zu verteilen, zu verkaufen oder zu vermieten. Auch darf die für das ammely Portal verwendete Software nicht zurückentwickelt werden (sog. reverse engineering) oder anderweitig versucht werden, den Quellcode zu extrahieren.

Der Unterabsatz 1 gilt nicht, soweit die Erfüllung von dessen Tatbestand nach geltendem Recht gestattet ist und/oder vor der Erfüllung von dessen Tatbestand die schriftliche Einwilligung von Keleya hierzu eingeholt wurde

(4) Die umfassenden Regelungen dieser Ziffer 7 gelten nur, soweit umfassendes Recht nicht entgegensteht. 

7. Allgemeine Rechte und Pflichten der Hebammen, Archivierung

(1) Die Betreuungssuchenden haben das Recht, die Leistungen des ammely Portals im Rahmen des Nutzungsvertrags zu nutzen.

(2) Die Betreuungssuchenden tragen die Verantwortung, dass ihre in das ammely Portal eingestellten Inhalte einschließlich etwaiger verwendeter Bilder rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter betroffen sind. 

(3) Es ist verboten, das ammely Portal unter Verstoß gegen rechtliche Bestimmungen, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten zu nutzen. 

Die Betreuungssuchenden dürfen ferner das ammely Portal nicht dazu verwenden, andere zu belästigen oder zu schikanieren.

Auch dürfen die Betreuungssuchenden, insbesondere durch Zusammenwirken mit anderen Nutzern, Dienstleistungen, Preise und Inhalte des ammely Portals sowie Angaben, insbesondere auch Bewertungen nach Ziffer 5, die auf dem ammely Portal enthalten sind, nicht manipulieren. Das gleiche gilt für Angaben, die sich auf das ammely Portal beziehen.

(4) Die Betreuungssuchenden sind nicht berechtigt, den Betrieb und die Funktionsfähigkeit des ammely Portals oder von Teilen hiervon zu stören, z. B. durch den Einsatz von Schadsoftware, Trojanern oder Computerviren oder durch die Manipulation und Umgehung von Zugangsbeschränkungen.

 

8. Unentgeltlichkeit ggü. Keleya, Klarstellung der Zahlungspflicht ggü. den Hebammen

(1) Die „Funktion ‚Suche nach Hebamme‘“ und die „Funktion ‚Vermittlung Videoberatung‘“ (vgl. Ziff. 2 Absatz 3 lit. b (vgl. Ziff. 2 Absatz 3 lit. a)) sind für die Betreuungssuchenden kostenlos . Die in dem nebenstehenden Absatz 3 und Ziffer 10 zur bloßen Information gegebenen Hinweise ändern daran nichts. 

Klargestellt WIRD, dass die Nutzung der Videoplattform im Verhältnis zu den Hebammen kostenpflichtig ist.

Zur Information der Betreuungssuchenden WIRD des Weiteren darauf hingewiesen, dass die Hebammen an Keleya für die Nutzung des ammely Portals ein Entgelt zu entrichten haben. 

(2) Das von den Betreuungssuchende für die „Funktion ‚Vermittlung Videoberatung'“ zu entrichtende Entgelt beantragt sich, wenn eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung erfolgt, nach Anlage 1.3 Vergütungsverzeichnis des Vertrages über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach § 134a SGB V und wenn die Betreuungssuchenden Privatpatienten und Selbstzahler sind, nach der jeweiligen Hebammengebührenordnung des Bundeslandes der Hebamme.

(3) Für den Fall, dass ein verbindlich gebuchter Termin von der Hebamme nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet werden kann, da die Betreuungssuchende ohne Absage zu dem Termin nicht erscheint, gelten die Zahlungsbedingungen für Selbstzahler.

9. Zahlungsmodalitäten, Geltung der Geschäftsbedingungen von MANGOPAY SA für Privatpatienten und Selbstzahler

(1) Bei gesetzlich krankenversicherten Betreuungssuchenden erfolgt die Bezahlung über die gesetzliche Krankenversicherung an die Hebamme.

(2) Bei Betreuungssuchenden, die privat krankenversichert oder Selbstzahler sind, erfolgt die Bezahlung über die MANGOPAY SA, Kapitalgesellschaft luxemburgischen Rechts, deren Gesellschaftssitz in 10 Boulevard Royal L-2449 Luxemburg und die im luxemburgischen Handels- und Firmenregister unter der Nummer B173459 eingetragen ist, nach Maßgabe deren „Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung des Services MANGOPAY und des elektronischen Geldes“ (nachfolgend: „MANGOPAY-AGB“).

Die MANGOPAY-AGB legen insbesondere auch die akzeptierten Zahlungsmittel fest. Die MANGOPAY-AGB sind unter diesem Link abrufbar.

10. Technische Anforderungen, Kostentragung, Mitwirkungspflichten der Betreuungssuchenden, Fragen

(1) Die Betreuungssuchenden müssen für die Nutzung des ammely Portals durch die Betreuungssuchenden nach Maßgabe des Nutzungsvertrags einen marktüblichen Internetbrowser (zum Beispiel Chrome, Firefox) in der aktuellen Version verwenden. 

Darstellung, Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit können bei der Verwendung bestimmter Internetbrowser/Betriebssysteme, z. B. auf mobilen Geräten (wie Smartphones und Tablets), nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Um bestimmte Funktionen nutzen zu können, müssen die Betreuungssuchenden bestimmte Hardware einsetzen, die diese Funktionen bedienen können (zum Beispiel Webcam, Mikrofon). Zudem kann es erforderlich sein, dass die Betreuungssuchenden bestimmte Software-Erweiterungen, sog. Plug-ins oder Add-ons, installieren müssen, um bestimmte Funktionen des ammely-Portals nutzen zu können.

Die Betreuungssuchenden müssen außerdem über den Zugang zum Internet mit einer schnellen Datenübertragung verfügen.

(2) Die Betreuungssuchenden & zum Schutz von ihnen zur Nutzung des ammely Portals eingesetzten Soft- und Hardware geeignete Maßnahmen ergreifen, um die IT-Sicherheit und Integrität des ammely Portals nicht zu beeinträchtigen. Dazu gehören insbesondere der Einsatz von aktuellen Betriebssystemen und der Einsatz aktueller Vorkehrungen zum Schutz der IT-Sicherheit (zum Beispiel eines Virenschutzscanners oder einer Firewall). 

Die Betreuungssuchenden sind verpflichtet, die in Absatz 1 genannten Systemvoraussetzungen so zu erhalten, dass die Bereitstellung einer neuen Version des ammely Portals jederzeit möglich ist. Soweit Keleya nicht in der Lage ist, Wartung und Pflege gemäß Absatz 4 zu erbringen, weil diese Systemvoraussetzungen nicht erhalten sind, ist Keleya insoweit von seiner Leistungspflicht befreit. 

(3) Soweit die Betreuungssuchenden dafür verantwortlich sind, sind nach den ausführlichen Absätzen zu tätigen, tragen sie die hierdurch entstandenen Kosten (z. B. Internetkosten) allein.

(4) Keleya wartet und betreut das ammely Portal nach Maßgabe dieses Absatzes ( „Wartung und Pflege“).

Die Wartung und Pflege umfasst die Bearbeitung von Bugs und Fehlfunktionen des ammely Portals ( „Störungen“) durch erhöhte und erweiterte Maßnahmen mit dem Ziel der Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der Lauffähigkeit und Verfügbarkeit des Ammely Portals. Die Art und Weise der Pflege liegt im Ermessen von Keleya. Zur Eingrenzung von Ursachen der Störung unterstützen sterben Hebammen Keleya in einem angemessenen Umfang kostenfrei. 

(5) Die Betreuungssuchenden Störungen haben des ammely Portals unverzüglich an Keleya unter der E-Mail-Adresse info@ammely.de zu melden. Keleya bemüht sich, den Betreuungssuchenden innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Meldung der Störungen eine Bestätigung über deren Eingang zukommen zu lassen. Ein Anspruch auf diese Bestätigung besteht aber nicht. Die Betreuungssuchenden stehen für eventuelle Rückfragen von Keleya zu der Meldung der Störungen zur Verfügung.

Die Meldung der Störungen muss Folgendes enthalten:

  • Von den Teilnehmern (Hebammen und Betreuungssuchenden) genutzte Hardware, genutztes Betriebssystem sowie davon die jeweils genutzte Version 

  • Von den Teilnehmern (Hebammen und Betreuungssuchende) genutzter Internetbrowser und dessen Version 

  • Ca. Uhrzeit und detaillierte Fehlerbeschreibung, bevorzugt mit Screenshots.

 

(6) Keleya arbeitet an der Behebung von Störungen des ammely Portals in Bezug auf die gegenüber den Betreuungssuchenden geschuldeten Leistungen montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr, mit Ausnahme der in Berlin bestehenden gesetzlichen Feiertage (nachfolgend „Betriebszeiten“) und wird die Störungen , je nach Fehlerkategorie festgestellt innerhalb kurzer Zeiträume behoben.

(7) Bei Fragen zu dem ammely Portal, insbesondere zur Bedienung und Funktionalität des ammely Portals, can sich die Betreuungssuchenden an Keleya unter der E-Mail-Adresse info@ammely.de wenden. 

11. Leistungserbringung durch Keleya, Aktualisierung, Weiterentwicklung und Anpassung des Ammely Portals

(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist oder zwingende rechtliche Regelungen entgegenstehen, erbringt Keleya seine Leistungen nach dem Nutzungsvertrag gegenüber den Betreuungssuchenden nach dem allgemein anerkannten Stand der Technik. 

Ist ein Ort für die Leistung weder bestimmt noch aus den Umständen, insbesondere aus der Art des Schuldverhältnisses, zu entnehmen, so erbringt Keleya seine Leistungen gegenüber den Betreuungssuchenden am Sitz von Keleya.

Die Erreichbarkeit und Nutzung des ammely Portals durch die Betreuungssuchenden kann durch Keleya zeitweilig beschränkt oder eingestellt werden, wenn dies im Voraussichtlich auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität des ammely Portals oder Durchführung zu den technischen Maßnahmen, beispielsweise Wartungsarbeiten ist.

(2) Keleya behält sich vor, das ammely Portal jederzeit zu aktualisieren sowie weiterzuentwickeln und insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage, technischer Entwicklungen oder zur Verbesserung der IT-Sicherheit anzupassen. Keleya WIRD die Betreuungssuchenden über die wesentlichen Inhalte der Aktualisierung und Weiterentwicklung und Anpassung vor deren Wirksamwerden hinweisen.

12. Gewährleistung

Soweit in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, gelten die gesetzlichen Regelungen zur Gewährleistung durch Keleya. 

13. Haftung durch Keleya

(1) Ansprüche der Betreuungssuchenden auf Schadensersatz und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Ansprüche sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher aufwendiger Betreuungssuchenden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des von Keleya, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 

Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur tatsächlichen des Ziels des Nutzungsvertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten unterliegt Keleya nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die sich aus den Absätzen 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Organe, der Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Keleya, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Absätzen 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, sofern Keleya arglistig gehandelt oder eine Garantie übernommen hat. Das Gleiche gilt, soweit Keleya und die Betreuungssuchenden eine Vereinbarung über die Beschaffenheit Einer Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

14. Freistellung 

(1) Die Betreuungssuchenden sind verpflichtet, Keleya von allen Ansprüchen Dritter, die auf der Nutzung des ammely Portals durch die Betreuungssuchenden beruhen, freizustellen und die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung von Keleya, einschließlich etwaiger Gerichtskosten und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe zu übernehmen.

Die Pflichten der Betreuungssuchenden nach dem höchsten Unterabsatz bestehen nicht, wenn die Betreuungssuchenden das Entstehen der Ansprüche der Dritten nicht zu vertreten haben. 

(2) Die Betreuungssuchenden umfasst Sich, Keleya für den Fall der Inanspruchnahme von Keleya durch Dritte, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Rechtsverteidigung durch Keleya erforderlich sind.

 

15. Höhere Gewalt

(1) Solange und soweit ein Fall höherer Gewalt vorliegt, sind Keleya und die Betreuungssuchenden von ihren Leistungspflichten befreit. 

(2) Höhere Gewalt ist ein betriebsfremdes, von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen dritter Personen herbeigeführtes Ereignis, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar ist, mit wirtschaftlich erträglichen Mitteln auch durch die äußerste, nach der Sachlage vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht verhütet oder unschädlich gemacht werden kann und auch nicht wegen seiner Häufigkeit in Kauf zu nehmen ist. 

16. Datenschutz 

(1) Für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Ammely-Portal und der Videoplattform wird auf die auf dem Ammely-Portal abrufbare  Datenschutzerklärung  verwiesen.

(2) Die erhobenen Daten werden nur verarbeitet, soweit das für die Abwicklung des Nutzungsvertrages erforderlich ist.

(3) Dienstleister (Auftragsverarbeiter), die von Keleya für den Betrieb des ammely Portals, insbesondere der Videoplattform hinzugezogen werden, werden nur unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen tätig. Keleya wird hierfür mit den Dienstleistern eine Auftragsdatenvereinbarung abschließen, in der die Auftragsverarbeiter zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes verpflichtet werden. Die Dienstleister werden hinsichtlich der personenbezogenen Daten der Hebammen und Betreuungssuchenden zur Geheimhaltung verpflichtet; sie werden von Keleya außerdem verpflichtet, ihre Mitarbeiter auf die besondere Sensibilität von Informationen hinzuweisen, die der heilberuflichen Schweigepflicht unterfallen.

(4) Die Inhalte der Videokonsultationen auf der Videoplattform können von Keleya oder den für den Betrieb der Videoplattform eingesetzten Dienstleistern weder eingesehen noch gespeichert werden. Keleya verarbeitet keine Daten, die innerhalb der Videosprechstunde über die Videoplattform ausgetauscht werden (Gespräche, Chat, Bilder, Dokumente); sollten Dokumente während der Videokonsultation auf der ammely Plattform bzw. der Videoplattform hochgeladen werden, werden diese unmittelbar im Anschluss an die Videokonsultation gelöscht.

17. Online-Streitbeilegung

Auf die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung wird hingewiesen. Sie ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr .

Die E-Mailadresse von Keleya lautet: info@ammely.de (siehe schon Ziffer 1 Absatz 1).

Keleya ist weder bereit noch verpflichtet, ein Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle zu starten.

 

18. Widerrufsbelehrung

1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren im Besitz genommen haben bzw. Hut.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Keleya Digital-Health Solutions GmbH, Max-Beer-Straße 25, 10119 Berlin, Telefonnummer: +49 (0)157 34812591, E-Mailadresse: info@ammely.de , mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass SIE die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zusagen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben haben), unerwartet und verzögert binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das SIE bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten Haben oder bis Sie den erbrachten Nachweis haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unerwartet und in jedem Fall innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurücksenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn SIE die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen eventuellen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigerweise mit verursacht ist. 

(2) Das Widerrufsrecht erlischt bei Einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Du dazu Deine ausdrückliche Zustimmung gegeben hast und gleichzeitig Deine Kenntnis davon bestätigt hast, dass Du Dein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlierst

Das Widerrufsrecht erlischt bei Einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Du dazu Deine ausdrückliche Zustimmung gegeben hast und gleichzeitig Deine Kenntnis davon bestätigt hast, dass Du Dein Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragsausführung verlierst.

(3) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt: (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)

  • Name des/der Verbraucher(s)

  • Anschrift des/der Verbraucher(s)

  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

19. Rechtswahl

Auf den Nutzungsvertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem die Betreuungssuchenden als Verbraucher ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben.